ICC Austria - Home

Höhere Gewalt (Force Majeur)

Höhere Gewalt („Force Majeure“) sind im internationalen Handel unvorhersehbare, unabwendbare Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle aller an einem Handelsgeschäft Beteiligten liegen und die unter den gegebenen Umständen mit angemessenen, zumutbaren Mitteln nicht zu vermeiden waren (z. B. Kriege, Bürgerkriege, Revolutionen, Erdbeben, Hurrican, Feuer, etc.) Durch Einarbeitung einer „Force-Majeure-Klausel“ sollte in betroffenen Handelsverträgen ausdrücklich betont werden, dass in Fällen höherer Gewalt - Inanspruchnahmen aus Verpflichtungen entfallen.

 

Nachdem die verschiedenen Rechtsordnungen und –traditionen mitunter von unterschiedlichen Definitionen von Force Majeure ausgehen und auch vertragliche Anpassungen häufig sind, hat ICC eine Force Majeure Klausel entworfen, um künftigen Vertragsparteien die Einigung auf eine international akzeptablen Text zu erleichtern.

 

Dieser kann kostenlos heruntergeladen werden – auf Wunsch senden wir auch gerne die gedruckte Version zu: Download


Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK