Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
ICC Austria - Home

Sanktionsklauseln in Verträgen verankern

Die Europäische Union hat Sanktionen gegen Staaten und Personen verhängt, die es notwendig machen, Verträge bereits vor Unterschrift auf ihre Sanktionskonformität zu überprüfen oder diese als Grundvoraussetzung für das Wirksamwerden eines Vertrages vorzusehen.

 

Viele Sanktionsregelungen sehen vor, dass entweder der Export bestimmter gelisteter Güter in sanktionierte Länder vollständig untersagt ist oder einer vorherigen behördlichen Bewilligung bedarf; selbiges gilt häufig auch für den Transfer des damit im Zusammenhang stehende Kaufpreises. Während der Verhandlung mit einem Kunden ist für österreichische Exporteure oft noch nicht absehbar, ob oder inwieweit die mögliche Lieferung von Sanktionen betroffen sein könnte oder ob eine Ausfuhrbewilligung erlangt werden kann.

 

Um negative zivilrechtliche oder strafrechtliche Folgen hier zu vermeiden, unterstützt ICC Austria seine Mitglieder bei der Formulierung von Sanktionsklauseln in Exportverträgen, die das Inkrafttreten eines Vertrages bis zur Erlangung der entsprechenden behördlichen Bewilligung hinausschieben und die rechts- und vertragskonforme Beendigung des Vertrag bei Inkrafttreten neuer Sanktionen möglich machen.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

ICC Austria - Internationale Handelskammer
Wiedner Hauptstraße 57, 1040 Wien
Tel: +43-1-504 83 00

E-Mail: icc(at)icc-austria.org